Drei BTV-Turnerinnen qualifizieren sich für Landesfinale

Mit drei Startplätzen haben die Turnerinnen des Birkesdorfer Turnvereins ihr Ziel erfüllt, beim Landesfinale des Rheinischen Turnerbundes in eigener Halle vertreten zu sein. Die BTV-Wettkampfturner werden anlässlich des 150jährigen Vereinsjubiläums  Gastgeber dieser Großveranstaltung des Landesverbandes sein.

 

Mit Laura Grunenberg, Elena Wilkens und Lea Martini haben es bei den Verbandsgruppenausscheidungen der Turnverbände Köln, Bonn, Aachen und Düren drei Turnerinnen geschafft, sich unter den ersten zehn Plätzen in ihren Wettkampfklassen zu platzieren. Dabei gilt für den BTV dieser Qualifikationswettkampf als einer der schwierigsten im Jahr, gilt es doch, sich gegen die starken und besten Turnerinnen der anderen Turnverbände durchzusetzen, die meist doppelt so viel trainieren.

Mit 13 BTV-Mädchen galt es für die leistungsstärksten, möglichst fehlerfrei ihre Übungen zu präsentieren, um ihre Chancen zu wahren. Für andere war es der Lohn für fleißiges und strebsames Training, denn auch sie wollten ihr Leistungsvermögen abrufen.

Bejubelt wurden dann bei der Siegerehrung Platz 5 für Laura Grunenberg in der W 13 gegen 38 Turnerinnen; Elena Wilkens freute sich über Platz 8 in einem Teilnehmerfeld von 37 Turnerinnen und Lea Martini erturnte sich mit Rang 7 ebenfalls einen TOP-10 Platz und damit die Startberechtigung fürs Finale.

Nele Kuckertz und Anna-Lena Butterweck erreichten nach kleineren Unsauberkeiten in ihren Übungen die Plätze 15 und 17 und  verpassten damit leider schon am ersten Gerät ihre Qualifikationschancen. Bei der starken Leistungsdichte im gesamten Teilnehmerfeld ist der nervliche Druck immens, denn nur mit fehlerfreien Übungen bleibt die Chance zur Qualifikation.

Die weiteren BTV-Turnerinnen Anja Nießen, Susanne Daners, Maren Kuckertz und Tabea Reisky zeigten ansprechende Übungen und nutzen diesen Wettkampf auch als Vorbereitung für die Mannschaftswettkämpfe im Herbst.

Unser Nachwuchs des Jahrgangs 2005/2006 turnte erstmalig einen Wettkampf außerhalb des Turnverbandes Düren. Elisa Dewfall, Annika Spohr, Jana Gutbrod und Jeanette Lafarre machten ihre Sache gut und konnten erste Erfahrungen sammeln. Sie gehörten zu den sechs Turnerinnen im jüngeren Jahrgang, so dass die Teilnahme unter dem Aspekt des  Erfahrung sammeln  eingestuft werden muss. Sie werden sicherlich im Herbst eine gute Mannschaft stellen können und nach einem weiteren Trainingsjahr im nächsten Jahr weiter vorne landen.

Die Betreuung des Turnerinnen lag in den Händen von Martina und Hannah Bünten; als Kampfrichterinnen waren für uns Simone Dauvermann, Lara Freuen und Michaela Nießen im Einsatz.

Nun freuen sich die Verantwortlichen des BTV auf eine tolle Jubiläumsveranstaltung am 29. Juni, wo man mit besten Rahmenbedingungen ein guter Gastgeber sein möchte. Dass dabei mit den drei qualifizierten Turnerinnen auch der BTV aussichtsreich vertreten sein wird, freut die Birkesdorfer besonders.

Zurück