19 BTV-Turnerinnen bei den Verbandsmeisterschaften erfolgreich

Bei den Verbandsmeisterschaften des Turnverbandes Düren starteten auch 19 junge Wettkampfturnerinnen des BTV. Bei diesem Wettkampf, bei dem gleichzeitig auch die Qualifikation für die Verbandsgruppe der Turnverbände Aachen, Köln, Bonn-Sieg/Rhein und Düren ausgeturnt wurde, starteten unsere Mädels in insgesamt 4 Wettkampfklassen. Gastgeber in unserer Birkesdorfer Sporthalle war diesmal der Dürener Turnverein. Die organisatorische Leitung lag wie gewohnt in den Händen von einer unserer BTV-Trainerinnen Hannah Bünten, die als Fachwartin für das weibliche Geräteturnen im Turnverband Düren tätig ist. Neben dem BTV waren insgesamt 56 Turnerinnen aus den Vereinen TC Kreuzau, Pol-TuS Linnich und Dürener TV am Start; im männlichen Bereich starteten 11 Turner vom Dürener TV.

In einem Rahmenwettkampf für unsere jüngsten Turnerinnen starteten 9 Mädchen des Jahrgangs 2011 und jünger, die erstmals ihre Bodenübungen auf Musik turnen durften. Livia Grasso und Renée Hoven belegten souverän die Plätze 1 und 2; Marlene Bergrath als jüngste Teilnehmerin erturnte sich Rang 4 vor Lina Meisenberg (5.) und Kimberly Rösch auf dem 7. Platz. 

Im Jahrgang 2009/2010 turnten 7 BTV-Mädels in einem Feld von 14 Turnerinnen um einen Qualifikationsplatz. Hier konnte sich der BTV über alle drei Podestplätze freuen: 1. Lene Böttke, 2. Anna Brück, 3. Louisa Hünerbein. Jule Horbach und Helena Pingen hatten leider einen Patzer bei der Präsentation ihrer sonst schönen Übungen – mit Platz 5 für Jule und Platz 6 für Helena gab es doch eine versöhnliche Platzierung im vorderen Feld. Milana Zwetzich und Yuna Gerdes konnten weitere Wettkampferfahrungen sammeln und platzierten sich auf den Plätzen 8 und 14.

Unsere 5 Mädels in der Wettkampfklasse 2007/2008 dominierten auch diese Altersklasse – Lara Böttke wurde 1.; Sneshana Bolsan 2.; Chrissi Siskou 3. und Iliane Engels 5. und sind gut vorbereitet für die Verbandsgruppe.

Im Jahrgang 2005/2006 waren neben Annika Spohr noch Jana Härter und Hannah Salentin am Start. Annika konnte diesen Wettkampf mit einem Punkt Vorsprung gewinnen. Jana zeigte in den letzten Wochen deutlich verbesserte Übungen mit höherem Schwierigkeitsgrad und wurde unter 9 Turnerinnen Zweite; Hannah platzierte sich mit dem 5. Platz im Mittelfeld.

Nach einem erfolgreichen Wettkampf freuten sich die BTV-Mädels mit ihrem Trainerteam über 4 Verbandsmeistertitel und insgesamt 10 Podestplätzen. Damit können die Verantwortlichen sehr zufrieden sein. „Durch den vollzogenen Altersumbruch wächst die Gruppe sehr gut zusammen, freut sich gemeinsam über individuelle Leistungsfortschritte und motiviert sich gegenseitig.“ In einem Trainingslager direkt nach den Osterferien wird über zwei Tage weiter an der individuellen Entwicklung gearbeitet.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Kampfrichterinnen Simone Dauvermann, Lara Freuen und Laura Grunenberg, die den Wettkampf durch ihren Einsatz unterstützt haben. Die Betreuung lag in den Händen von Martina und Hannah Bünten, Anja Böttke und Eva Schröder.    

Zurück