Laura Grunenberg beim RTB-Cup

Unsere Wettkampfturnerin Laura Grunenberg nahm als einzige Turnerin aus dem Turnverband Düren am RTB-Cup in Aachen teil. Ein Kürwettkampf des Rheinischen Turnerbundes, besetzt mit Turnerinnen aus namhaften Vereinen aus dem gesamten Landesverband, war eine mutige und große Herausforderung für unsere BTV-Turnerin.

Die Vorbereitungen auf einen Kürwettkampf auf Landesebene waren in den letzten Wochen und Monaten alles andere als optimal: Durch eine langwierige Muskelverletzung, die nur eingeschränktes Training erlaubte, die zeitaufwändigen Vorbereitungen und Proben für unsere Festmatinee und die sich anschließenden trainingsfreien Osterferien blieb nur eine minimale Vorbereitungszeit, um sich auf das Wettkampfprogramm einzustellen. Laura und die betreuenden Trainerinnen Martina und Hannah Bünten wollten den Wettkampf eher zu einer Standortbestimmung nutzen, die weitere Wettkampferfahrung im Kürbereich mit sich bringen sollte so nach dem Motto „Schauen wir, was so geht“..

Umso erfreulicher verlief dann der Wettkampf gegen 22 weitere Turnerinnen in ihrer Wettkampfklasse: Laura konnte sich bei der Siegerehrung über einen hervorragenden 6. Platz freuen.

Der Sprung brachte ihr die zweitbeste Wertung ein, am Stufenbarren hatte sie nach einem technisch sauberen Beginn am unteren Holm eine kurze Übungsunterbrechung am oberen. Jedoch konnte sie mit ihrer gezeigten Leistung zufrieden sein. In der Schwebebalkenübung, die sie sicher und ohne größere Fehler zeigen konnte, fehlte noch ein notwendiges Element, so dass es hier im Übungsaufbau Punktabzüge geben musste. Leider unterlief der sonst am Boden leistungsstarken Laura bei ihrer Übung ein grober Fehler, so dass sie einen gravierenden Abzug in Kauf nehmen musste – schade, besonders wenn man bedenkt, dass sie bei einer Bodenübung ohne grobe Schnitzer einen weiteren Sprung in der Siegerliste nach vorn hätte machen können.

Die Freude bei Laura, den Trainerinnen und der mitgereisten Kampfrichterin Simone Dauvermann war groß – mit so einem guten Ergebnis und dem 6. Platz hatte man nicht gerechnet.

Zurück