Veränderungen im Trainerteam und Nachwuchs im Kampfrichterwesen

Bei den Wettkampfturnerinnen hat sich in den letzten Monaten der Trainerstab verändert. Annelie Knoll (ehemals Brusch) beendete nach über 35 Jahren aktiven Engagements als Trainerin und Kampfrichterin ihre Tätigkeit im BTV. Wir danken ihr recht herzlich für ihre jahrelange Arbeit zum Wohle des Wettkampfturnens und wünschen uns, dass sie als Turnfan dieser Sportart erhalten bleibt..

Weiterhin ist Katja Brusch bereits zum Jahresende aus dem Wettkampfbereich  ausgeschieden.

Wir freuen uns sehr darüber, dass Franca Brusch nach ihrem Studium in Münster nach Düren zurückgekehrt ist und sich wieder der Trainerarbeit widmet. Gerade mit ihrem Studium im pädagogischen Bereich ist Franca eine Bereicherung für das Trainerteam, das sich in Zukunft aus Martina Bünten, Simone Joos, Malgo Demirdogan, Franca Brusch, Michaela Nießen und Hannah Bünten zusammensetzt. Sie betreuen gemeinsam  an zwei Wochentagen in  individueller Trainingsarbeit  ca. 35 Mädels im Alter von 4 bis 18 Jahren.

Mit Vanessa Kurth, Sarah Daners und Katharina Kopp verfügt die Wettkampfgruppe über drei neue Kampfrichterinnen. Nach mehreren intensiven Lehrgangswochenenden und erfolgreich bestandener Abschlussprüfung beim Turnverband Düren können sich unsere drei Mädels über ihre Kampfrichterlizenz D freuen, die berechtigt, auf Ebene des Turnverbandes Düren und bei Wettkämpfen im Bereich von Pflichtübungen als Kampfrichterinnen eingesetzt zu werden. Mit Simone Joos (C-Lizenz), Malgo Demirdogan, Lara Freuen und Michaela Nießen (alle D-Lizenz) verfügen wir über insgesamt 7 Kampfrichterinnen.

Herzlichen Glückwunsch zu den bestandenen Prüfungen und viel Spaß bei euren Einsätzen!

Zurück